No Beautiful Mind - Weblog @ myblog.de














Follow me directly on Twitter:
http://twitter.com/Tiuri7

















Angezockt 8 - X360 Demos auf dem Prüfstand

Dieses Mal gibt's ein kleines Special, denn alle zehn Demos werden NICHT auf dem deutschen Marktplatz zum Download angeboten. Um die Games anzocken zu können muss also z.B. ein Ösi- oder US-Account her. Auch damit lassen sich ärgerlicherweise dank IP-Sperre beileibe nicht alle Demos herunterladen, die Entscheidungen mit welchen es geht und mit welchen nicht scheinen völlig willkürlich gefällt zu werden. "Condemned" beispielsweise ist bei uns beschlagnahmt, da kann ich die Sperre ja irgendwo zumindest nachvollziehen - aber auf der anderen Seite kann ich mir "Dead Rising" saugen (ebenfalls und schon viel länger beschlagnahmt)??? "Clive Barker's Jericho" hat eine KJ-Freigabe erhalten, die Demo bleibt einem verwehrt. Ich hätte sooo gerne mal "Crackdown" angezockt weil ich bei dem Titel echt unsicher bin ob's Spaß machen könnte oder nicht. Aber nein, genau wie bei "The Club" oder "Strangehold" verweigert die Xi einen Demo-Download. *seufz* Sehr schade, trotzdem bin ich froh dass es wenigstens mit Games wie "Conan" oder "The Darkness" funktioniert!

Nachtrag: Mittlerweile habe ich es geschafft die IP-Sperre auszutricksen (mit Hilfe eines Schweizer VPN ^^), die eben erwähnten Demos ("Crackdown" etc.) werden also beim nächsten Mal besprochen. Aber jetzt auf zu aktuellen Demos (so viele gute Bewertungen gab's noch nie!):


Legende zur Padskala:

0 Controller = Grottig
1 Controller = Schlecht
2 Controller = Geht so
3 Controller = Gut
4 Controller = Sehr gut
5 Controller = Genial


"Call of Duty II"

[Fakten: Maniac 85%, Gamepro 87%, in Deutschland geschnitten, USK k.J.]

Eben noch als Vollversion im Test, jetzt auf unserer Showbühne.. ähm, also im Demobereich meine ich. Zu CoD2 an sich hab ich ja letzten Monat genug geschrieben, daher fasse ich mich hier kurz. In der Demo lässt sich eine kleine Mission in Ägypten spielen, umfangreich ist das nicht unbedingt. Ich persönlich bin da innerhalb von ein paar Minuten durchgespurtet, trotzdem wird ein guter Eindruck der genialen Kriegsshooter-Atmosphäre vermittelt, die CoD2 ausmacht. Einfach ins Getümmel stürzen und den Killerspieler raushängen lassen (hehe), also die Gegner ummetzeln dass es eine wahre Freude ist - ich hatte sofort wieder viel Spaß in der Demo. "Nur" 4 Controller auf der Padskala weil die Demo wirklich etwas umfangreicher hätte ausfallen dürfen.
Ach ja, noch ein Hinweis zur Vollversion: Auf dem Xbox Live Marktplatz kann man zwei zusätzliche Multiplayer-Karten kostenlos herunterladen und entgegen dem Hinweis "funktioniert nur mit der deutschen Version" klappt das ohne Probleme mit der Uncut-Fassung!!



"Conan"

[Fakten: Maniac 67%, Gamepro 69%, in Deutschland geschnitten, USK ab16, Uncut-Version indiziert]

Was der PS2 ihr "God of War", ist der Xbox 360 ihr "Conan". Na ja, zumindest hätten die Macher das wohl gerne so. Aber an den Genre-Platzhirschen kommt man wahrlich nicht heran, sowohl grafisch als auch spielerisch. Insgesamt ist die Optik ja ganz okay, zumindest in der Demo aber halt leider auch nicht mehr als das. Der Spielablauf ist Hack'n'Slay-typisch einfach gestrickt, man läuft von Gegnerpulk zu Gegnerpulk, zerteilt die pösen Purschen in Einzelteile, zerstört herumstehende Fässer/Kisten und legt hier und da einen Schalter um. Die deutsche Version ist ja übelst zensiert, in der Import-Demo spritzt das Pixelblut jedoch in Ströhmen - schaut nett aus. ^^ Letztlich liegt mein Problem mit Games dieser Art auch bestimmt nicht beim Aufspießen der Feinde oder dem Abschlagen ihrer Arme etc. - mir persönlich werden nur die unzähligen Schlagvarianten und -combos zu viel. Merken könnt ich mir diese ganzen Tastenkombinationen niemals (hätte ich auch üüüberhaupt keine Lust zu), daher verlaufen die Kämpfe bei mir dann auch etwas eintönig. *g* Da lob ich mir den guten alten Egoshooter in dem höchstens mal eine Sekundärfeuer-Funktion zum normalen Abfeuern hinzukommt. Zurück zu "Conan": Wer auf Hack'n'Slay, Conan allgemein und überzogenen Kunstbluteinsatz steht, darf gerne mal bei der Uncut-Fassung reinschauen. "God of War"-Qualitäten darf man aber nicht erwarten, "Conan" wird behäbiger und weit weniger spektakulär in Szene gesetzt. Mir persönlich wäre das Gekloppe wohl auf Dauer vor allem etwas zu öde.



"Dead Rising"

[Fakten: Maniac 70%, Gamepro 81%, nicht in Deutschland erschienen, beschlagnahmt]

In der Demo zu Capcoms tollem Zombie-Spektakel darf sich der Spieler nach Herzenslust im Paradise Plaza des Einkaufszentrums austoben. An sterbewilligen Untoten mangelt es dabei nicht, an diversen Shops inklusive jeder Menge unterschiedlicher Mordwerkzeuge auch nicht. ^^ Ich hab die Demo wirklich nur ganz kurz gezockt, da ich "Dead Rising" ja nun schon zu Genüge kenne, eines gefällt mir an der Demo aber nicht so: Sobald man die Paradise Plaza verlässt, ist die Demo beendet. Ergo sollte man die Türen zum Lagerraum und zum Park erst am Schluss öffnen, ebenso gilt dies wenn man sich dem Durchgang zum Entrance Plaza oder dem Kino nähert. Im Extremfall wäre die Demo nach ein paar Sekunden beendet, man startet nämlich direkt neben der Lagerraumtür. *g* Na ja, immerhin wird man jeweils mit einem Zwischenspann "entschädigt". Also im Park sind's die Sträflinge in ihrem Jeep, im Entrance Plaza die Scharfschützen-Familie u.s.w. Dass ich "Dead Rising" jedem Zombie-Fan nur wärmstens ans Herz legen kann hab ich ja schon in meiner Beurteilung geschrieben, im Zuge der Demo fiel mir nun übrigens auf dass es für die Vollversion noch kostenlosen Download-Content gibt den ich bisher gar nicht wahrgenommen hatte! Zwölf Spindschlüssel sind es um genau zu sein, mit denen man dann im Lagerraum neue Kleidungsstücke aus den dort herumstehenden Schränken holen kann. Ein paar sind wirklich recht nett. Wobei ein Spindschlüssel ("Coldhearted Snake" - Screenshot 1 - Screenshot 2) sich absurderweise wieder nicht ohne Umgehung der IP-Sperre bei uns herunterladen lässt. O.o Das versteh wer will...



"Half-Life II - The Orange Box"

[Fakten: Maniac 94%, Gamepro 90%, in Deutschland geschnitten, USK k.J.]

Lang lang ist's her dass ich bei Sandor die Xbox-Version von "Half-Life II" ausführlich anspielen konnte. Eigentlich wollte ich erstmal Teil 1 auf der PS2 nachholen, aber wie so oft bin ich (bisher) nicht dazu gekommen. :/ Die "Orange Box" für die 360 ist aber auf jeden Fall fest eingeplant und die Demo gibt nun einen kleinen.. einen SEHR kleinen Einblick in Episode Two. Zu Beginn bekommt man - so glaube ich - einen Zusammenschnitt von Ereignissen aus Episode One präsentiert, dann darf man zusammen mit Alyx (hier ist die ausgezeichnete deutsche Synchro hervorzuheben!) und der allseits beliebten Gravity Gun ein wenig die optisch hübsch gestaltete Gegend unsicher machen. Leider ist die Demo wirklich kurz geraten, außer ein paar wenigen Monstern, die man am besten mit herumliegenden Sägeblättern oder explosiven Fässern bearbeitet, gibt's nicht viel zu tun. Doch auf der anderen Seite muss man ganz klar sagen: Wozu eine ausführliche Demo? Dass "Half-Life II" ein absolutes MUST HAVE ist weiß man doch sowieso.



"Madden NFL 07"

[Fakten: Maniac 86%, Gamepro 89%, USK o.A.]

Wer hätte gedacht dass ich nach der 08er Version noch den Vorgänger unter die Lupe nehmen muss. *argh* ^^ The same procedure as every Football-Game: Ich hab keine Ahnung von dem Sport, will auch keine Ahnung davon haben, die Demo macht mir dementsprechend null komma gar keinen Spaß und bekommt logischerweise satte 0 Controller auf der Padskala. Bam ba-bam! Zumindest optisch macht der Titel einen soliden Eindruck - falls das irgendjemand wissen möchte.



"NFL Tour"

[Fakten: Gamepro 55%, USK o.A.]

Wie bitte? Ein weiteres Football-Spiel und ich vergebe tatsächlich mal EINEN ganzen Controller?? Jaaa, ich war auch vollkommen überrascht, aber "NFL Tour" aus der EA-Big-Reihe geht offenbar einen etwas arcadigeren Weg, denn hier kam zumindest ansatzweise sowas wie ein richtiges Spiel zustande. Sogar zwei Touchdowns habe ich erringen können, das muss man sich mal auf der Zunge vorstellen. Sicher, grafisch sind die "Madden"-Spieler deutlich detailreicher ausgefallen, aber für Noobs wie mich ist "NFL Tour" zum Reinschnuppern weit besser geeignet. Klaro macht's unter'm Strich immer noch keinen Spaß, bitte nicht falsch verstehen. ^^ Kompliment übrigens an EA, die im Spielmenü ein mit 30 Sekunden enooorm langes Musikstück in Dauerschleife abspielen, dessen Titel immer wieder eingeblendet wird und damit ständig die Schrift verdeckt die man grad lesen möchte..



"Quake IV"

[Fakten: Maniac 79%, Gamepro 75%, in Deutschland geschnitten, USK ab16, Uncut-Version indiziert]

Auf der Xbox sorgten die "Chronicles of Riddick" und "Doom III" grafisch für einen beeindruckenden Next-Gen-Vorgeschmack (und die bittere Erkenntnis dass Microsofts erste Spielekonsole viel zu früh in den Ruhestand geschickt wurde). Wenn ich mir nun "Quake IV" auf der 360 anschaue, habe ich glatt das Gefühl ein weiteres "Doom III"-Add-On eingelegt zu haben. Grafik und Setting sind sich nämlich SEHR ähnlich, wobei man hier zumindest während der Demo eher im Team unterwegs ist. Das ganze macht durchaus Spaß, wer die ungeschnittene Fassung (bloß nicht die deutsche FSK16!!) mal für 10-20 Euro ergattern kann, wird als Freund schnörkelloser Egoballereien wahrscheinlich keinen Fehlkauf tätigen. Hätte man sich nur etwas mehr Mühe bei der (PC-)Konvertierung gegeben, denn leider zieht "Quake IV" im Vergleich zu "Doom III" (hab letzteren Titel extra zum Vergleich nochmal eingelegt) optisch mit niedriger aufgelösten Texturen klar den Kürzeren. Dazu soll's gerade in HD nervig ruckeln, ich selbst konnte das Grafik-Stottern nur beim Vorspann bemerken. Alles in allem sicher kein Überhammer, aber durchaus brauchbare Shooter-Kost!
Die Demo bietet auch die Möglichkeit online anzutreten, eine Stage ist spielbar und da geht's nach meinem Empfinden verdammt flott zur Sache - geht so in Richtung "Unreal Championship". Hat Spaß gemacht, wer sowas mag wird wohl ebenfalls gut bedient.



"Ridge Racer VI"

[Fakten: Maniac 88%, Gamepro 82%, USK o.A.]

It's Ridge Racer! RIIIIIDGE RACER!!! Jaja, der gute Kaz Hirai wird mit seinem peinlichen E3-Auftritt wohl ewig in Erinnerung bleiben, wobei die "Ridge Racer"-Serie dafür natürlich nichts kann. Insofern ist es gar nicht so verwunderlich dass mir RR6 richtig gut gefällt. Viele andere Reihen gehen bedauerlicherweise immer mehr in Richtung Realismus (PGR, NfS u.s.w.), RR6 ist zum Glück Arcade-Racing pur und macht daher gleich so richtig Laune. Bekannt ist die Serie ja für das extreme Driftverhalten der Wagen, allerdings bekommt man das durchaus schnell in den Griff mit etwas Übung. Na ja, ich sag mal besser FAST, denn wenn mein Bolide mal so richtig ausgebrochen ist, konnte ich ihn wirklich nicht mehr bändigen. Aber da gibt's sicher auch Mittel und Wege. ^^ Grafisch gefällt der Titel mit schönen Landschaften (keine stinklangweilige und hässliche Rennstreckenatmosphäre mit Bandenwerbung etc.) und die Autos sind ebenfalls detailiert ausgefallen. Natürlich darf auch der Hubschrauber in RR6 nicht fehlen. ^^ Ach ja, man kann übrigens nur EINE Strecke anspielen, ein 3-Runden-Rennen gegen 14 Computergegner... und eine Giant Enemy Crab... *LOL*
P.S. Wieso zum Geier gibt's diese Demo nicht in Deutschland???



"The Darkness"

[Fakten: Maniac 86%, Gamepro 93%, in Deutschland geschnitten, USK k.J., Uncut-Version indiziert]

Auf diese Demo war ich besonders neugierig, stammt das Game doch von den Starbreeze Studios, die mit "Riddick - Escape from Butcher Bay" einen der besten und grafisch beeindruckendsten Xbox-Titel entwickelt haben. Auch "The Darkness" kann optisch absolut überzeugen, nur spielerisch wurde ich noch nicht so hundertprozentig überzeugt. Klar, die Darkness-Fähigkeiten sind ganz witzig, wenn man damit hinterrücks Gegner erledigen oder für den Spieler Türen öffen kann und sowas alles. Aber das Heraufbeschwören der Darklinge ist meines Erachtens nach bei "Overlord" besser aufgehoben und dass ich für die Darkness auch entsprechend immer für Dunkelheit sorgen muss (Taschenlampe gibt's zumindest in der Demo nicht) hat mir jetzt auch nicht sooo zugesagt. Vielleicht braucht man auch einfach nur mehr Zeit um mit diesen ungewöhnlichen Gameplay-Elementen besser klar zu kommen, eine Chance werde ich dem Spiel sowieso geben, hab die Vollversion (selbstverständlich nicht die kastrierte dt. Version!) ja schon hier rumliegen. *smile* Alles in allem macht's einen guten Eindruck, nur hat's mich halt nicht umgehauen.. so auf den ersten Blick..



"Vampire Rain"

[Fakten: Maniac 46%, USK k.J.]

Ja, dieses Spiel kam in Tests nicht gut weg und ja, man kann dem Titel wirklich einiges vorwerfen. Im Prinzip ist's nichts weiter als ein dreister Splinter-Cell-Klon mit Vampir-Einschlag gewürzt. Und die Grafik lässt in jeder Sekunde an eine leicht aufgebohrte PS2-Engine denken. Ja und dass man - zumindest in der Demo - außer mit der Shotgun gegen die Vampire praktisch nichts ausrichten kann (wozu dann die anderen Waffen!?) ist bestimmt nicht das Gelbe vom Ei. Oh und WENN jene Vampire dem Spieler mal zu nah kommen ist das Game Over vorprogrammiert, da hat man keine Chance lebend aus der Sache herauszukommen. Vom idiotischerweise invertierten Scrollen der Karte im Menü red ich besser gar nicht. *g* Klingt alles eher nicht so prickelnd, trotzdem gibt's von mir 3 Controller. Why that? Nun das ist ganz einfach: Es lassen sich vier Missionen spielen (Respekt für den Umfang!) und bis auf die letzte (dort steht man in einer Sackgasse und muss sich der anstürmenden Vampire erwehren - ziemlicher Mist) sind es alles Schleicheinsätze. Ich kann mir nicht helfen, aber das hat echt viel Spaß gemacht - ich liebe solche Schleicheinlagen einfach! ^^ In Stage 1 geht's über Häuserdächer, in Stage 2 bahnt man sich in einem Gebäude den Weg in den 3. Stock und in der kurzen Stage 3 hat man die Aufgabe unbemerkt möglichst schnell durch einen mit Wachleuten versehenen Garten auf die andere Seite zu gelangen. Ohne die eingangs erwähnten Mankos hätte ich glatt 4 Controller geben können und wenn das komplette "Vampire Rain" vorwiegend aus solchen Schleichereien besteht, sollte ich mal schauen ob's den Titel nicht irgendwo zum Schnäppchenpreis gibt.




Hier eine weitere Vollversion-Beurteilung:

"Perfect Dark Zero"

[Fakten: Maniac 70%, Gamepro 89%, USK k.J.]

Nach dem famosen "Call of Duty II" habe ich mir mit PDZ einen weiteren 360-Starttitel zur Brust genommen, anschließend werde ich mich wohl mit "Kameo" einem weiteren Spiel widmen das schon Ende 2005 bei uns erschienen ist.

"Perfect Dark" wurde auf dem N64 hochgelobt, an den Kultstatus eines "GoldenEye" kam es dennoch nicht heran. Ich selbst habe das erste Egoabenteuer von Joanna Dark nicht gespielt. Mit dem Prequel "Zero" ernteten die ehemaligen Nintendo-Haus-und-Hof-Entwickler Rare durchaus Kritik, aber als Konsolenstarttitel betrachtet macht das Game gar nicht sooo viel falsch. Das Problem liegt eher darin dass es letztlich vor allem im Vergleich mit der Konkurrenz etwas belanglos wirkt, PDZ fesselt beispielsweise weit weniger als es ein CoD2 vermag! Dabei hat man sich durchaus Mühe gegeben vor allem mit grafischen Next-Gen-Spielereien zu protzen - etwas weniger "Specksteinoptik" wäre in diesem Fall jedoch mehr gewesen. ^^ Na ja, umgehauen wird man von den abwechslungsreichen Levels nicht gerade, trotzdem ist's allemal weit über dem was beispielsweise die hoffnungslos veraltete Wii-Grafik bieten könnte. Und in HD schaut's dann richtig schick aus, wie ich bei meinem Kumpel Mäckes sehen konnte.

Das gesamte Spiel habe ich nicht allein, sondern per System Link mit Mäckes durchgezogen - koop macht's halt doch am meisten Spaß. Wir haben dabei den zweiten Schwierigkeitsgrad gewählt (es gibt Agent/Geheimagent/Perfekter Agent/Dunkler Agent). In 13 Missionen verschlägt es einen u.a. nach China, Afrika und Südamerika - meistens läuft man zusammen herum und ab und zu geht man auch (teilweise) getrennte Wege. Natürlich wird das Koop-Potenzial nicht wirklich ausgereizt, da erwarte ich mir beispielsweise von "Army of Two" wesentlich mehr. Aber hey, Ende 2005 wurde Koop leider noch ziemlich stiefmütterlich behandelt, da hat sich zum Glück einiges getan.
Die Waffenauswahl bei PDZ ist gut, der Platz im Gepäck allerdings beschränkt. Vier "Slots" darf man füllen, während eine Pistole nur einen verbraucht sind's bei dem Raketenwerfer gleich drei. Neue Waffen findet man in den Levels und nur die die man am Ende einer Mission im Gepäck hat, wird auch dauerhaft zum Auswählen gespeichert. Das fand ich weniger gelungen, da man sich oft entscheiden muss welche Knarre man denn nun mitnimmt und beispielsweise mit einer Sniper herumlaufen muss, wenn man sie eigentlich grad gar nicht brauchen kann.

Wenn ich schon am kritisieren bin: Die Rücksetzpunkte sind nicht immer gut gesetzt und was in meinen Augen gar nicht geht: Sobald man das Zeitliche segnet werden bereits erfüllte Nebenmissionen als "nicht erledigt" angesehen - wie dumm ist DAS denn! Das Wechseln der Waffen nervt mitunter, da man schonmal versehentlich eine Knarre vom Boden aufnimmt (gleiche Taste!) und man sich erst etwas entfernen muss um die eigenen Waffen durchschalten zu können. Die Kollisionsabfrage ist übrigens prima, snipern klappt also immer perfekt.

Nach dem Meistern des Storymodus erwartet man ja durchaus ein paar Gamerscorepunkte als Belohnung.. aber nur 25??? Hätten wir das Game auf "Agent" durchgezockt wären es bloß ZEHN Punkte gewesen. Jaaa, die Verteilung der Erfolge ist bei PDZ ein Witz. Achievements wie "10 Deathmatchspiele gespielt", "100 Deathmatchspiele gespielt", "1000 Deathmatchspiele gespielt" sagen da schon alles. Zum erneuten Durchspielen der Story alleine oder koop auf einer höheren Schwierigkeitsstufe fehlt mir ehrlich gesagt die Motivation, daher habe ich mir mit Hilfe von Bots und einem zweiten Controller insgesamt 32 von 50 Erfolgen gesichtert (505 G) - das langt jetzt aber auch.

Zum Onlinemodus kann ich wie üblich wenig sagen, ist glaub ich nichts besonderes. Ein paar Testläufe habe ich natürlich absolviert, hat mir aber nicht so viel Spaß gemacht. Was nichts heißt, ich kann ja mit diesem Online-Gedöns eh nicht so viel anfangen. Ein gescheiter Storymodus (möglichst mit Koop-Variante) ist mir tausendmal lieber als die x-te 08/15-Deathmatch-Inkarnation.

Wer mit dem Kauf von PDZ liebäugelt kann beruhigt zur deutschen Fassung greifen, die - hört hört - ausnahmsweise mal uncut daherkommt (also von Übersetzungen wie "Volltreffer" für "Kill" mal abgesehen *lol*). Ich habe mir die limitierte Sammleredition gegönnt (für 15 Euro wohlgemerkt), welche man aber wahrlich nicht haben muss. Der Inhalt der Bonus-DVD ist eher lachhaft, übrigens auch weil man sie nicht auf dem normalen DVD-Player abspielen kann sondern nur auf der Konsole.. Egal, also enthalten sind Konzeptzeichnungen, eine Romanvorschau ("Perfect Dark: Initial Vector"), ein Musikstück, Thema+Spielerbilder und ein Kameo-Trailer. Jap, das ist so lächerlich wenig wie es klingt. Oh, in der DVD-Hülle gibt's dann noch einen kleinen Comic und eine völlig sinnlose, mit einem Code und Bild versehene Pappkarte. Suuuupi. ^^

Hier noch ein paar Screenshots aus dem Spiel (sind nicht von mir):
PDZ Screenshot 1
PDZ Screenshot 2
PDZ Screenshot 3
PDZ Screenshot 4


P.S. Jubeljubel freufreu, ich hab die 5000-Gamerscorepunkte-Grenze durchbrochen:





22.3.08 18:24
 


bisher 8 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Batman (22.3.08 22:07)
Jahaaaa, endlich mal wieder eine Demo drunter, die auch "ich" gespielt habe. Hab ja keine 360 mehr zur Hand.

Die Demo zu "The Darkness" habe auch ich gespielt (oh Wunder!). Hat mir echt zugesagt, auch der Gewaltgrad hat was. Ich hatte aber Probleme mit dem Zielen, denn man muss ja - wie du schon erwähntest - fast die ganze Zeit für Dunkelheit sorgen. Schussversuche auf Lichtquellen aus akzeptabler Distanz gingen bei mir regelmäßig daneben. Und da seh ich mal wieder, dass ich mit Egoshootern auf Konsolen eher selten klarkomme (einzige Ausnahme bisher: die "Halo"-Reihe).
Mir haben aber die Gameplay-Elemente und die gelungene Atmosphäre so sehr zugesagt, dass ich es mir vermutlich dennoch geben würde... Hätte ich eine PS3 oder 360... Tja. (und so bleibe ich Shootern auf Konsolen zumindest Zuhause auch heute noch fern *g*)

"Vampire Rain" ist gänzlich an mir vorbeigegangen... Hört sich aber so an, als wäre es auch für mich interessant. Ist es denn sonderlich brutal?


Alanar / Website (24.3.08 15:06)
Eine Sonderausgabe der Rubrik "Tiuri spuckt auf den deutschen Gewalt(und Arcaderenn-)spieleschutz?

Dass du aber "Vampire Rain" etwas abgewinnen kannst, dem "Xbox 360 Shitty Ass Game of the Year 2007" laut screwattack.com... Gehst du jetzt auch unter die Trash-Spieler?^^ Mich spricht es jedenfalls vom Gameplay her nicht an. Mir ist aber auch schon "Splinter Cell" zu schwer, daher ist das nicht sonderlich verwunderlich.
Ich kenne hier übrigens ein Geschäft in der Nähe, bei dem das Spiel für 10 oder 20 Euro zu haben ist.

"trotzdem ist's allemal weit über dem was beispielsweise die hoffnungslos veraltete Wii-Grafik bieten könnte."

*hust*Metroid Prime 3*hust*
Okay, "Perfect Dark Zero" sieht zugegebenermaßen besser aus als Nintendos Shooter. "Weit" darüber liegt es aber nicht.


Tiuri / Website (25.3.08 19:36)
@Batman:
Ich weiß ja, Du hast es mir erklärt. Aber Du darfst es Deinem Kumpel gerne ausrichten: Ich kann absolut nicht nachvollziehen warum er seine 360 verkauft hat.. ^^
Wie dem auch sei, freut mich dass Du mal bei einer Demo mitreden kannst. *fg* Steuerungs- bzw. Zielprobleme konnte ich bei "The Darkness" nicht ausmachen, gibt ja zum Glück bei den Gegnern auch eine Zielhilfe. Bei "Vampire Rain" spritzt schon Blut wenn die Vampire einen erwischen (also praktisch in der Sterbesequenz ^^), ansonsten kann ich von Schleicheinlagen jetzt nicht unbedingt behaupten sie seien brutal.
                                                                                                                        


Tiuri / Website (25.3.08 19:36)
@Alanar:
Nein, eine Sonderausgabe der Rubrik "Tiuri spuckt auf die deutsche Zensurpolitik" - aber das läuft ja auf's gleiche hinaus. :P
@Vampire Rain: Es ist immer noch ein Unterschied die DEMO zu spielen oder das komplette Spiel zu testen. Ich kann nur das beurteilen was die Demo enthält und da ich schon immer großer Fan von Schleicheinlagen ala "Splinter Cell" war, hat mir das eben gefallen. Zumal ich sowas auch lange nicht mehr hatte, spielte sicher auch eine Rolle.
Sollte ich wirklich mal unter die Trash-Spieler gehen, hole ich mir natürlich sofort eine Wii - da gibt's diesbezüglich einfach die größte Auswahl.
@Wii-Grafik: Das Durchschnitts-Wii-Game sieht vorsichtig formuliert antiquiert aus, eine MP3-Optik ist dagegen für Last-Gen-Verhältnisse wohl absolut in Ordnung - das will ich gar nicht bestreiten. Ändert freilich nix daran dass Nintendo eine NEUE Konsole für 250 Euro verkauft, die sich grafisch keinen Deut zur letzten Generation weiterentwickelt hat. Im Gegenteil, den Beweis dass Cube und Wii überhaupt an die erste Xbox herankommen, ist Nintendo bis heute schuldig geblieben. Soll jeder sich seine eigene Meinung darüber bilden.. ^^
                                                                                                                        


Runefaust (5.4.08 18:01)
Hehe, Du spuckst ja wirklich ganz schön auf die Zensur. Auch schön in diesem Zusammenhang Dein Satz "so viele gute Bewertungen gab's noch nie!" Wie immer hat es aber wieder sehr viel Spaß gemacht Deine Berichte aus der Demowelt zu lesen. The Darkness solltest Du unbedingt noch spielen, ich habe es gerade angefangen und bin schwer begeistert. Alleine das man Flash Gordon gucken kann... :-) Mit dem Blutgehalt und der Brutalität hat man es aber leider etwas übertrieben, da stehe ich nicht so drauf (jepp, ich hab natürlich trotzdem zur ungeschnittenen Version gegriffen - lieber zu viel Blut als zu wenig)

Ach und herzlichen Glückwunsch zu den Gamerscorepunkten :-)


Tiuri / Website (12.4.08 13:23)
@Martin:
Danke, mittlerweile hab ich meine Gamercard ja links im Menü dauerhaft verlinkt, so könnt Ihr immer sehen wie hoch mein aktueller Gamerscore gerade ist (und anhand der Bildchen welche Games ich grad zocke).
Dass ausgerechnet bei den Demos, die in Deutschland nicht erhältlich sind, die Quote an guten Bewertungen am höchsten ist spricht Bände - man möchte uns einfach die beste Software vorenthalten. Tze tze. Und keine Angst, "The Darkness" kommt schon noch dran, mit viel Blut+Gewalt hab ich ja eh kein Problem in Spielen nicht umsonst hatte ich bei "Soldier of Fortune" auffem Dreamcast einen Heidenspaß die Gegner.. sagen wir mal ein wenig zu quälen.
                                                                                                                        


Runefaust (18.4.08 16:53)
Sprich es ruhig aus, man konnte den Gegnern die Körperteile abschießen


Tiuri / Website (21.4.08 19:40)
Jaaaa, und das hat tierisch Laune gemacht, da konnte man seine sadistische Ader richtig schön ausleben.
Überlege ja immer noch ob ich mir mal Teil 2 für die Xbox hole...
                                                                                                                        

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte dieses Weblogs ist der Autor.

https://myblog.de/tiuri
Gratis bloggen bei
myblog.de


kostenloser Counter