No Beautiful Mind - Weblog @ myblog.de














Follow me directly on Twitter:
http://twitter.com/Tiuri7

















Seid fruchtbar und mehret Euch...

Hurra, wir haben ein neues Lieblingsthema: Die Deutschen zeugen zu wenig Kinder und sterben aus! *lol* In einfacheren Worten ausgedrückt heißt das dann wohl soviel wie: Der Staat braucht mehr Bürger die er schröpfen kann weil ihm die Kohle ausgeht.

Spaß beiseite, ich finde diesen ganzen Aufruhr der wegen des angeblichen Kindermangels bei uns gemacht wird eher peinlich. Anstatt froh zu sein daß wir einen vorbildlichen Beitrag zur Verlangsamung der Überbevölkerung leisten, stellt man es als großes Problem dar. Wir haben 82 Millionen Einwohner, Kanada z.B. 31 Mio. und Australien 19 Mio. - sooo schlecht stehen wir (ein dezent kleineres Land) wohl nicht da.

Daß jede ganz normale Entwicklung die unseren werten Staatsmännern nicht in den Kram passt gleich total überdramatisiert wird nervt mich irgendwie. "Oooh, bald gibt's unser Volk nicht mehr" - "Ach je, wer soll nur die Rente gewährleisten wenn wir zu wenig junge Menschen haben" - blablablaaaaa.

Es ist schade daß die Umwelt keinen Anwalt hat, der hätte unsere Spezies wahrscheinlich schon längst ZU RECHT per einstweiliger Verfügung des Planeten verwiesen. Können die Leute vielleicht mal anfangen global zu denken? Wir haben eine Bevölkerungsexplosion die nicht mehr feierlich ist (nur zur Erinnerung: 1927 lebten auf der Erde 2 Milliarden Menschen, aktuell sind es schon 6,5 Milliarden!!!) - wie man da noch Geld in die Geburtenförderung stecken kann, anstatt ganz im Gegenteil Maßnahmen zu ergreifen diese erschreckende Entwicklung zu stoppen, ist mir sowieso ein Rätsel. Als ob wir die Umwelt durch die Überbevölkerung nicht jetzt schon übermäßig stark belasten würden - aber nein, der Mensch meint ja außer ihm selbst gäbe es nichts auf das er Rücksicht nehmen müsste...

Ein Zitat von Kenneth Boulding:
"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an economist."
(Jeder, der glaubt, daß exponentielles Wachstum für immer in einer endlichen Welt weitergehen kann, ist ein Verrückter oder ein Ökonom.)

Okay, doch lieber nicht auf diese Schiene? Fein, dann reicht auch eigentlich ein Blick auf folgende Tatbestände: Junge Menschen haben keine Perspektiven mehr, keine Werte, keine Ideale und Ziele, finden keinen Job, passen sich zunehmend der ansteigenden sozialen Kälte an, leiden unter Depressionen (ups, ein Tabu, bloß nicht ansprechen..) - da keimt in der Tat die Lust in mir auf ebenfalls ein Kind zu zeugen um meinen Beitrag zu leisten... *muahahahaha* Selten so gelacht. Gut' Nacht.
28.3.06 20:36
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte dieses Weblogs ist der Autor.

https://myblog.de/tiuri
Gratis bloggen bei
myblog.de


kostenloser Counter