No Beautiful Mind - Weblog @ myblog.de














Follow me directly on Twitter:
http://twitter.com/Tiuri7

















Motion Control for World Domination?



Im Juni stolpert der olle Tiuri nicht nur in ein neues Lebensjahr hinein, er verfolgt auch gebannt die wichtigste Videospielmesse der Welt - die "Electronic Entertainment Expo". Traditionsgemäß startet dieses wichtige Event mit diversen Pressekonferenzen, und traditionsgemäß gebe ich hier meinen Senf zu jenen der "Großen Drei" (Microsoft, Nintendo & Sony) ab. Die PKs hab ich mir als Livestream im Internet reingezogen und letztes Wochenende nochmal gemütlich als Aufzeichnung (Links am Ende des Blogeintrags).



Microsoft - "This is our biggest year ever!"



14. Juni, 19:30-21:00 Uhr (90min.)
Keine Änderung bei der Reihenfolge, den Anfang machte Microsoft, die erneut einen schönen Bühnenaufbau zu bieten hatten und ihr Motto vom letzten Jahr wiederholten: "And once again: It's all about showing, not telling." Zu Beginn gab es demnach auch ordentlich Action zu sehen, TreyArch's "Call of Duty - Black Ops" wurde live angespielt und machte auf mich einen ziemlich guten Eindruck. Aber hey, von CoD erwartet man ja nichts anderes. Don Mattrick verkündete anschließend stolz die zeitliche Exklusivität sämtlicher Add-ons und Mappacks der CoD-Reihe bis 2012 - haut das jetzt irgendwen vom Hocker!? Anyway, Stargast Hideo Kojima betrat die Bühne und hatte erstes Gameplay-Footage zu "Metal Gear Solid - Rising" im Gepäck - bzw. sah es mehr nach einer Demonstration von Protagonist Raidens Fähigkeiten mit dem Schwert aus. Egal was ihm vor die Klinge kam (Gegner, Autos, Beton-Stützpfeiler, Wassermelonen), alles wurde von ihm fein säuberlich zerhackt. Macht einen lustigen Eindruck, die USK sieht das allerdings vielleicht anders.. *g*
Weiter ging es mit einer Ankündigung von Phil Spencer: "From this point on, everything we show you today - every single game, every single demo and every single experience - is available only on Xbox 360." Da durften natürlich die Klassiker nicht fehlen: Peter Molyneux zeigte einen Trailer zu "Fable III" (na ja, mal schauen..), Cliff Bleszinski führte den 4-Spieler-Koop-Modus von "Gears of War III" vor (sah wie üblich genial aus, ist gekauft!!) und ein Gameplay-Trailer zu "Halo Reach" schloss den Reigen der Hardcore-Games ab (grafisch auf gewohnt gutem Niveau, überraschenderweise jetzt wohl auch mit spielbaren Raumschiff-Schlachten!). Moment, habe ich gerade geschrieben dass hiermit die Hardcore-Titel abgesclossen wurden? In der Tat, bis auf einen nichtssagenden Teaser zu Cryteks "Codename Kingdom" gab es keine weiteren Enthüllungen für Core-Gamer, der Rest der PK konzentrierte sich auf die Bewegungssteuerung Kinect (ehemals "Project Natal", der imho viel bessere Name! ^^) und auf Xbox-Live-Neuigkeiten. Wobei eine Kooperation zwischen Microsoft und ESPN (Sportereignisse kostenlos für Gold-Mitglieder) für uns hier in Deutschland natürlich überhaupt keine Bedeutung hat und daher als "extremst uninteressant" abgehakt werden kann. Alles weitere betraf den "Heilsbringer" Kinect ("Kinect is unlike anything you ever experienced before."), welches weltweit noch dieses Jahr erscheinen wird, angefangen im November in Nordamerika. Bevor man zu den Spielen überging, gab's erstmal eine Demonstration der Gesten- und Stimmen-Erkennung beim Navigieren durch's Kinect-angepasste Dashboard, beim Filmegucken ("Xbox: Pause!", "Xbox: Replay!") und Musikhören ("Xbox: Play music!" - woraufhin erstmal Justin Bieber ertönte.. *LOL*). Auch Video Chat war mit "VideoKinect" kein Problem, interessant auch dass die Kinect-Kamera einen verfolgt, also im Fokus hält, wenn man sich bewegt. Schöne Sache, bin gespannt ob das dann wirklich so gut funktioniert.
Spannender war aber die Frage, welche Launchgames es geben wird, und Kudo Tsunoda (Mister Jogginganzug *g*) präsentierte uns prompt 6 davon. "Kinectimals" dient als EyePet-Antwort und ließ auf der Bühne ein süßes kleines Mädchen mit einem Baby-Tiger namens Skittles spielen... ääähm, sicher nicht gerade pädagogisch sinnvoll, kann das!? Im echten Leben würd ich kleine Kinder jedenfalls nicht mit Tigern spielen lassen. :D "Kinect Sports" (u.a. Hürdenlaufen, Fußball, Bowling, Tischtennis, Boxen, Beachvolleyball) greift erwartungsgemäß Wii Sports an (und kommt von Rare.. von RARE!! Wie tief sind die bitte gesunken???), während man das letztes Jahr als kostenloses Avatar-Rennspiel angekündigte "Joy Ride" mittlerweile zum Kinect-Racer umgemodelt hat und damit Mario Kart sowie ModNation Racers Konkurrenz machen möchte (wirkt allerdings noch wenig überzeugend). Letztes Spiel im Bunde ist "Kinect Adventures!" (z.B. mit einer Loren- oder Wildwasser-Schlauchboot-Fahrt) - alles in allem ein waschechtes Casual-Paket, welches da zusammengeschnürt wurde. Bestimmt mal ganz nett für zwischendurch, aber soweit nichts besonderes und in meinen Augen als Großangriff auf Nintendos Wii eher mäßig geeignet. Was nichts schlechtes heißen muss, denn ich möchte ja gerade NICHT, dass die Xi zu einer Konsole verkommt auf der auch nur so ein Casual-Schrott erscheint, wie er auf der Wii Gang und Gäbe ist. Anyway, neben einem Tanzspiel von Harmonix ("Dance Central" - scheint Laune zu machen!) zeigte Ubisoft noch einen Wii-Fit-Abklatsch: "Your Shape - Fitness Evolved". Mein Gott, war ich froh als einem solch ein Rotz noch ausschließlich auf der Nintendo-PK zugemutet wurde.. *seufz* Um normale Spieler nicht völlig zu vergrätzen, gab es zum Abschluß noch eine kleine Forza-Demonstration mit Bewegungserkennung sowie erste Szenen aus einem kommenden Star Wars Titel! Der sah denn auch prompt extrem vorgerendert aus und erinnerte mich persönlich sofort an alte "Rebel Assault"-Zeiten - aber da das Spiel erst 2011 kommt, will ich mal nicht zu früh lästern.
Sollte es das gewesen sein? Wie wurde gesagt - "This is our biggest year ever! A year of transformation. We're transforming the way you play games, transforming the way you enjoy entertainment and transforming the way you connect friends and family." Starke Worte, ob Kinect das halten kann wird sich erst noch zeigen müssen. Leider wurde etwa der Preis für die Zusatzhardware nicht genannt, meiner Meinung nach darf das Teil auf gar keinen Fall mehr als 100 Euro kosten, weniger wäre sogar ratsam. Sonst wird das nix mit dem Großangriff auf die Wii. Außerdem ist nach wie vor oft eine spürbare Verzögerung bei der Bewegungserkennung zu bemerken und wenn man DAS nicht in den Griff bekommt, könnte Microsoft mit Kinect ganz böse auf die Nase fallen.
Wie dem auch sei, als Rausschmeißer enthüllte Don Mattrick dann noch die sagenumwobene "Xbox 360 Slim"! Etwas kleiner ist sie geworden, in edlem schwarzen Klavierlack gehalten, mit 250GB-Festplatte und eingebautem WLAN im Gepäck. 5 USB-Anschlüsse gibt's, dafür wurden die MemoryCard-Slots entfernt. Ein Anschluss für Kinect ist vorhanden (bei den alten Xis wird ein externes Netzteil benötigt), der Preis der neuen 360 ist genauso hoch wie der der alten Elite. Ja und am allerwichtigsten ist natürlich: Das Teil soll "whisper-quiet" sein und Hardware-Fehler wie der RROD minimiert werden. Wäre supi wenn das so stimmt, wir werden sehen. Die neue Konsole ist bereits ab Mitte Juli bei uns erhältlich, Anwesende bei der PK bekamen sie sogar als Geschenk geliefert. Das sorgte logischerweise im Saal für Begeisterung.

Fazit:
Im letzten Jahr konnte Microsoft vor allem mit angenehmer Kurzweiligkeit, Starpower und der interessanten Project Natal Enthüllung punkten. Doch 2010 schaltete man merklich einen Gang zurück und das hat mich doch sehr enttäuscht. In punkto Core-Games zeigte man "die üblichen Verdächtigen" (CoD, Halo, Fable, GoW) und verpasste somit erneut die Chance ein oder zwei Neuheiten aus dem Ärmel zu schütteln - meiner Meinung nach muss Microsoft hier aber gerade im Vergleich zu Sony mächtig zulegen! Der größte Teil der PK konzentrierte sich dann ja auf Kinect und gerade hier hatte ich mir wirklich mehr erwartet als absolute 08/15-Casual-Titel. Anstatt z.B. den absolut faszinierenden Ansatz von Peter Molyneux aus dem letzten Jahr fortzuführen (ich meine natürlich "Milo"), ward dieses Projekt nicht gesehen und wie ich jetzt gelesen habe wird daraus auch kein Spiel. Sehr sehr schade. Übrigens nervte mich auch diese gespielte Fröhlichkeit bei den Kinect-Vorführungen, denn sowas kotzt mich schon beim Wii-Gefuchtel immer an!!
Insgesamt hätte M$ auf ihrer PK einfach mehr bringen müssen, daher fällt meine Bewertung aufgrund der Enttäuschung so niedrig aus. Die PK war nicht schlecht, aber eben auch absolut nix besonderes.
__/__/__/__/ 2 von 5 Giant Enemy Crabs __/__/__/__/





Nintendo - "Nothing between you and the experience!"



15. Juni, 18:00-19:20 Uhr (80min.)
Des einen Leid ist des anderen Freud.. ähm, oder so ähnlich. Da Microsoft jetzt auch mit Casual-Fuchtel-Müll aufwartet, verliert Nintendo logischerweise in diesem Bereich sein Alleinstellungsmerkmal. Offenbar eine für BigN positive Entwicklung, wie die PK in diesem Jahr gezeigt hat. Auf der Bühne glänzten wie gewohnt der kultige Reggie Fils-Aime, Legende Shigeru Miyamoto und Chef Satoru Iwata. KEINE Cammy Dunaway? Genau, die Super-Mami ließ man glücklicherweise außen vor. ^^ Erwähnte ich da eben Miyamoto? So ist es, nach dem "Wii Music"-Debakel 2008 und dem Fernbleiben 2009, kehrte der Entwickler nun zurück und hatte gleich mal das neue Wii-Zelda ("Skyward Sword") im Gepäck. Da konnte ja nichts schief gehen.. sollte man meinen.. Doch bei der Vorführung des Spiels auf der Bühne blamierte sich Miyamoto bis auf die Knochen, denn die Steuerung funktionierte hinten und vorne nicht! Ein wahres Trauerspiel, welches auf Störungen durch WLAN-Nutzer geschoben wurde ("We're getting some serious interference here. Everything went really well on our rehearsals!"). Wie sagt man so schön: Man kann auch den peinlichsten Moment noch schön reden, wenn man die passende Ausrede parat hat. Mein Tipp an Nintendo: Einfach wieder mit gescheitem Gamepad spielen und den Fuchtel-Dreck weg lassen, dann passt's auch mit der Steuerung!
Nichtsdestotrotz macht Zelda grafisch einen netten Eindruck, also für Wii-Verhältnisse halt. Wünschte mir trotzdem so ein Spiel für die richtigen Konsolen, noa. Optisch weniger prickelnd geht's bei "Wii Party" zu. Kein Wunder, kommen hier doch die potthässlichen Miis zum Zuge, die sich in einer Art "Mario Party für Arme" austoben dürfen. Casual-Schund par exellence. Mit "Just Dance II" gab's das Pendant zu "Dance Central" zu sehen, außerdem blieb auch uninteressanter DS-Kram wie "Dragon Quest IX" oder "Golden Sun - Dark Dawn" der PK (leider) nicht fern. Trotz des gerade erschienenen "Super Mario Galaxy II" machte auch Nintendos Maskottchen einen Abstecher auf die PK, und zwar in Form eines "Mario Sports Mix"-Trailers. Der Klempner hat sich ja bereits in vielen Sportdisziplinen versucht, 2011 kommt dann halt ein bunter Mix weiterer Sportarten dazu. Na ja, wem's gefällt.. Um einiges vielversprechender kommt da schon das live auf der Bühne angespielte "Disney Epic Mickey" daher, es kann schließlich nicht schaden wenn neben Mario noch andere Jump'n'Run-Vertreter zur Auswahl stehen. Mit coolen Ideen wartet "Kirby's Epic Yarn" auf, auch wenn die grausam knuffige, rosa Farbgebung des Titels weit über's Ziel hinaus schießt und dringend einer Überarbeitung bedarf. Mit nicht ganz so Augenkrebs-verursachenderer Optik wär das Game sicher einen Blick wert! Neben "Metroid - Other M" (sieht gut aus!) zog Nintendo dann noch zwei handfeste Überraschungen aus dem Hut: Es kommt ein neues "GoldenEye 007" (auf dem N64 war der Titel ein Meilenstein!) und "Donkey Kong Country Returns" setzt die spielerisch und optisch auf SNES herausragende Reihe auf der Wii fort. Mit ähnlicher 2D-Spielmechanik, die wenn man ehrlich ist aber einen wirklich tollen Eindruck machte.
Den Rest der PK verwendete man auf die Vorstellung des neuen Handhelds "3DS", zunächst betrat Iwata die Bühne um das Gerät genau zu erklären. Im Vergleich zum letzten Jahr (erinnert sich wer an den lächerlichen Vitality Sensor? ^^) war das Thema diesmal richtig interessant. 3D OHNE entsprechende Brillen ("But maybe.. most of all.. it's the glasses! Yeah man, those glasses!")? Ja, das scheint zu funktionieren, und neben dem 3D-Widescreen-Bildschirm gibt's noch den zweiten, touch-sensitiven Screen, ein Analog-Slidepad sowie neuerdings ZWEI Kameras auf der Außenseite des Handhelds, mit denen man Bilder knipsen und sich diese in 3D ansehen kann!! Respekt, das klingt alles wirklich nicht schlecht (ach ja, 3D-Filme kommen auch für den 3DS)! Als erstes Game gab es "Kid Icarus - Uprising" zu sehen ("Sorry to keep you waiting!"), wobei der 3D-Effekt logischerweise beim Anschauen der PK nicht vermittelt werden konnte. Da hoffe ich auf die Gamescom Ende August.. Genügend Third-Party-Unterstützung scheint das neue Gerät zu bekommen: Capcom bringt Resi, THQ bringt Saints Row, Activision ist mit DJ Hero am Start, Konami mit MGS, Ubisoft mit Assassin's Creed, Square Enix mit Kingdom Hearts, u.s.w. u.s.f. Abschließend gab's noch einen lustigen Spot zum 3DS, in dem Iwata und Miyamoto in das Handheld hineingezogen wurden sowie Reggie Bowers Feueratem zu spüren bekam. "Well that sure felt real to ME!" ^^
Die anwesenden Journalisten vor Ort bekamen nach der PK von unzähligen Messebabes den 3D-Effekt vorgeführt, außerdem durfte man sich an einigen Demostationen direkt davon überzeugen dass die Zelda-Steuerung DOCH funktionieren kann. Jedenfalls wurde das so gesagt. Also glaub ich das mal. Hö hö.

Weitere Zitate aus der PK:
"Technology is only a tool. The endproduct, the thing that DOES matter, is the experience."
"These are some fast spiders."
"For gamers, this is the best week of the year. You can just FEEL the buzz in the air!"
"Nobody said it was gonna be easy. Well, no one but Nintendo!"


Fazit:
Eines steht fest - BigN hat es bei mir nicht leicht. Weder bin ich ein eingefleischter Fan der berühmten Nintendo-Franchises, noch stehe ich sonderlich auf Knuddeloptik und schon gar nicht auf Fuchtel-Steuerung, außerdem kann ich mit Handhelds nichts anfangen. Und doch hat mich die E3-PK in diesem Jahr größtenteils überzeugen können! Fremdschäm-Momente hielten sich in erträglichen Grenzen (okay, "Wii Party" ist echt übel, dafür tat mir Miyamoto eher leid bei seinem Zelda-Patzer..), auch die Selbstbeweihräucherung war nicht übertrieben schlimm. Allgemein waren Reggies und Iwatas "Reden" absolut okay, nicht zäh und teilweise durchaus unterhaltsam bzw. im Fall des 3DS sehr aufschlussreich. Das neueste Kind in der Nintendo-Hardware-Familie ist wohl der erste Handheld, der mir aufgrund der innovativen 3D-Technologie NICHT komplett am Arsch vorbei geht. *lach* Das kam der PK natürlich zu gute, aber auch so hat Nintendo den Fokus endlich mal nicht auf Casual-Gamer gelegt, Enthüllungen wie "GoldenEye" oder "Donkey Kong Returns" kamen darüber hinaus besonders gut an. Zu guter letzt gehen beispielsweise einer Microsoft-Konferenz die augenzwinkernde Leichtigkeit und die "magic moments" total ab, welche Nintendo immer mal wieder durchblicken lässt. Sei es durch bestimmte lockere Sprüche von Reggie, sei es ein Miyamoto der von der Leinwand auf die Bühne "gebeamt" wird, sei es ein lustiger Spot zum 3DS etc.
Alles in allem habe ich hin und her überlegt ob ich 3 oder 4 Punkte vergebe, mich dann aber letztlich gerade im Vergleich aller drei PKs für die höhere Wertung entschieden. Respekt Nintendo und bitte weiter so!
__/__/__/__/ 4 von 5 Giant Enemy Crabs __/__/__/__/





Sony - "It Only Does Everything!"



15. Juni, 21:00-22:54 Uhr (114min.)
Den Abschluss bildet mal wieder Sony, die ihrer PK-Linie der letzten Jahre treu bleiben und damit einen durchaus guten, soliden Eindruck hinterließen. Die Bühne immer etwas "kalt" und schmucklos (halt nur drei riesige Leinwände und sonst nix), das Gelaber von Jack Tretton, Kaz Hirai und Co. immer etwas arg zäh und auf Dauer ermüdend, ja und diesmal nervten mich vor allem die diversen bunt zusammengemixten Trailer, die sich teilweise einfach zu oft wiederholten. Ein oder zwei davon, gerne. Aber man kann es halt auch übertreiben. Darüber hinaus muss ich mich doch arg wundern und fragen was zum Geier irgendwelche Werbekampagnen auf der PK zu suchen haben (z.B. wurde über eine kommende Partnerschaft mit Coca Cola geredet)?? Na ja, immerhin scheint die PSP-Kampagne mit dem kleinen Marcus lustig zu werden, und der Auftritt von "Kevin Butler" (ich kannte den vorher gar nicht) in der PK.. also der war schon recht interessant. ^^ Großer Schwerpunkt war bei Sony, genau wie bei Nintendo, das Thema 3D! Allerdings natürlich das 3D MIT Brille, das für den großen TV (sofern man sich extra einen dafür kauft - und wer macht das schon *g*). "What PlayStation did for Blu-ray, we're now ready to do it for 3D as well!" Auch hier wieder das Problem, dass man beim Anschauen der PK vom 3D-Effekt natürlich nichts mitbekommt und auch hier wieder die Hoffnung dass Sony z.B. "Killzone III" auf der GamesCom für Otto-Normal-Zocker in 3D präsentiert. An sich sah die Demo des Titels schon recht gut aus. Zwar spricht mich das grau-in-grau der Reihe nicht sooo an (und ja Alanar, GoW macht das besser! ^^), aber vor allem die großen Wellen in dem Arktis-Bereich, in dem die Demo spielte, sahen schon beeindruckend aus. U.a. werden auch "Crysis II", GT5 und "Tron Evolution" in 3D erscheinen, wie ein Trailer (ja genau, einer der unzähligen Trailer..) zeigte. Wie gesagt, an sich find ich 3D-Gaming toll, aber der Kauf eines Extra-Fernsehers nur für dieses "Gimmick" ist eine verdammt, verdaaaaammt hohe Hürde - von den teuren Shutterbrillen ganz zu schweigen.
Natürlich gab es auch zum Motion Controller, also PlayStation Move, jede Menge Neuigkeiten. Wer die Idee hatte ausgerechnet eine Schlaftablette wie ein GOLF-Spiel auf der Bühne zu präsentieren, gehört erstmal geteert und gefedert, das ist klar. Zumal das so aussah als könnte es nur von echten Golfern einigermaßen sinnvoll genutzt werden. Da machte "Sorcery" (eine Art Harry Potter) schon mehr Laune und bei der Demonstration einen durchaus netten Eindruck. Ein Filmchen zeigte so einige Games, die Move-kompatibel sein werden (u.a. SOCOM IV, EyePet, Heavy Rain, ein neues Time Crisis, SingStar +Dance, Resident Evil V, ..), neu dabei ist z.B. "Heroes on the Move", ein gemeinsames Abenteuer der Jump'n'Run-Helden Jak, Daxter, Ratchet, Clank und Sly Cooper. Alles in allem mehr Core-Spiele und weniger Casual-Kram, also das genaue Gegenteil wie bei Microsoft. Ich kann nur wiederholen: Ich stehe diesem Fuchtel-Scheiß bei Core-Games äußerst kritisch gegenüber, daher kann ich nicht unbedingt sagen dass mich Sony mehr überzeugt hat..
Nach dem Move-Abschnitt widmete man sich kurz der PSP, zeigte einen Teaser zu "God of War - Ghost of Sparta" und - wie könnte es anders sein - ein weiteres Filmchen über das kommende Line-up (u.a. Invizimals, ein neues Ace Combat, Tron Evolution und Kingdom Hearts). Kein Wort zur PSPgo, was die Hoffnung nahe legt dass sich dieses Teil weiterhin nicht gut verkauft. *freu* An sich verblasst die PSP natürlich deutlich vor der Präsentation des 3DS, ob man da wohl nächstes Jahr nachzieht?
Neues aus dem PlayStation Network: In Home gibt's den Sony-E3-Stand virtuell nachgebaut (für die 2-3 Nutzer von Home sicher eine ganz dolle Sache.. *hust*), außerdem gibt's bald einen Bezahl-Service ala Xbox Live Gold! PlayStation Plus nennt sich das ganze, Zocker sollen mit Vergünstigungen, kostenlosen Games, früheren Demos, exklusiven Betas, Themes und Minis gelockt werden. Wenn ich das richtig verstanden habe darf man das kostenlose Zeugs aber nur behalten solange man eben Plus-Mitglied ist. Wenn ich mich also irgendwann entscheide nix mehr zu zahlen, kann ich die Games die ich durch Plus erhalten habe dann vergessen und nicht mehr spielen??? Das wäre ja der größte Bockmist und definitiv ein Mega-Fail für Sony!!
Ganz und gar kein Fail dürfte "Little Big Planet II" werden, welches live auf der Bühne angezockt wurde und wesentlich mehr Freiheiten beim Erstellen von eigenen Spielen lässt als der Vorgänger. Viel mehr Genre-Möglichkeiten dürften der Kreativität nun endgültig kaum noch Grenzen setzen. Coole Sache, das!
Im letzten PK-Abschnitt widmete man sich nochmal stark kommenden PS3-Titeln, wie etwa "Assassin's Creed - Brotherhood" (mit PS3-exklusiver Multiplayer-Beta und PS3-exklusiven Zusatzmissionen!), "Final Fantasy XIV", "Gran Turismo V" (kommt nun endlich im November, oh und im Trailer war Sebastian Vettel zu sehen ^^), "Infamous II" oder auch "Portal II". Ein Valve-Mitarbeiter bezeichnete die PS3-Version als "THE best version on any console." Für EA schickte man John Schappert auf die Bühne (seltsam ihn dort zu sehen, arbeitete er doch letztes Jahr noch für M$ - ob das wohl Absicht und eine Stichelei war? ^^), nach einem Trailer zu "Medal of Honor" verkündete er eine PS3-exklusive HD-Version von "MoH Frontline", die direkt mit auf die Blu-ray gepackt wird. Doch damit nicht genug, auch "Dead Space II" wird PS3-exklusiven Bonus aufweisen, nämlich die HD-Fassung des Wii-Titels "Dead Space Extraction" - natürlich mit Move-Unterstützung! "Dead Space II" wurde übrigens live angespielt, wobei die gezockte Stelle mehr einer Quick-Time-Sequenz glich, fand ich jetzt nicht sooo dolle. Trotzdem natürlich ein spannender Titel. Am Ende der PK gab's dann noch die Enthüllung und Live-Vorführung eines neuen "Twisted Metal" - um ehrlich zu sein für mich völlig uninteressant, hat mich absolut kalt gelassen. War aber auch nie ein Fan der Reihe, mein Kumpel Mäckes dagegen schon. Der darf sich freuen.

Zitate aus der PK:
"PlayStation 3 is the only console with something for every single member of your family!"
"Step your game up!"
"Unlockable beards! I unlocked mine about 20 minutes ago!"


Fazit:
Sony hat für Core-Gamer einiges gezeigt und darf sich auch mit neuen Exklusiv-Deals schmücken ("Exclusive has become my new favorite word!") - so muss das bei einer gelungenen PK aussehen. Zum Glück wurde Move nicht ZU sehr in den Mittelpunkt gerückt und die volle Casual-Game-Breitseite blieb auch Gott sei Dank aus. Das Thema 3D fasziniert logischerweise nicht so sehr, einmal weil der Effekt nur den anwesenden Journalisten im Saal rübergebracht werden konnte, zum anderen weil ich als Zocker für mich persönlich ja weiß dass die Anschaffung eines teuren 3D-TVs in absehbarer Zeit nicht Frage kommt. Warum Sony allerdings "nur" 3 Punkte von mir bekommt, liegt einfach darin begründet dass sie beim Gestalten ihrer Pressekonferenz einfach nicht dazu lernen wollen: Das Gelaber auf der Bühne ist echt mitunter ärgerlich zäh und ermüdend, das Einstreuen der vielen vielen bunt zusammengewürfelten Game-Trailer zu viel des guten UND man sollte sich doch mal überlegen ob die Leute auf der PK über irgendwelche Werbemaßnahmen informiert werden möchten. Ich denke eher nicht! Mein Tipp für 2011: Weniger Gerede, die ganze PK etwas straffen (ging ja wieder fast 2 Stunden!!) - dann gibt's nächstes Jahr vielleicht wieder mehr Punkte.
__/__/__/__/ 3 von 5 Giant Enemy Crabs __/__/__/__/





Anschauen kann man sich die diesjährigen PKs natürlich wieder z.B. bei Gamespot (PK von Microsoft - PK von Nintendo - PK von Sony). Ich hätte nicht gedacht dass Nintendo mal die beste Show abliefert, aber dieses Jahr ist es ihnen eindeutig gelungen. Gerade bei Microsoft und Sony darf man gespannt sein wie sich die Situation nächstes Jahr darstellt, also ob dann für Kinect und Move gehaltvollere Titel und Ideen präsentiert werden, oder ob man weiterhin eher Wii-Konzepte "kopiert" - DANN allerdings können die neuen Motion Controller eigentlich nur scheitern. Oder wie seht Ihr das? Natürlich spielen auch die Preise eine Rolle: Wenn ich aktuell lese dass Kinect-Titel wie "Kinectimals" oder "Kinect Sports" mit satten 50 Euro bei Amazon gelistet sind, hoffe ich inständig auf reine Platzhalterpreise. Mehr als 30 Euro kann man doch nicht allen ernstes für sowas verlangen!??
Mein Rat für's Weihnachtsgeschäft: Attraktive Kampfpreise müssen her, z.B. bei der neuen Xbox 360 Slim zusammen mit Kinect oder eben dem Bundle aus PlayStation Move, Subcontroller und Kamera. Wenn man das nicht einsieht, wird man keine Chance gegen Nintendo haben. aber dann sollen sich M$ und Sony hinterher nicht wundern und beklagen.. ^^



P.S. Hier geht's zu meinem Bericht über die Pressekonferenzen von 2009!
Hier geht's zu meinem Bericht über die Pressekonferenzen von 2008!
1.7.10 16:33
 


bisher 12 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Alex (3.7.10 19:20)
Hm, finde den Valve Kommentar "PS3 Version ist die beste Version" ziemlich seltsam. Auf der einen Seite erscheint Left4Dead samt Nachfolger nicht für die PS3, weil Valve das ganze angeblich aufgrund der schlecht zu handhabenden Technik, und dann soll ausgerechnet die PS3 Version eines anderen Valve Titels die beste sein ? Frage mich wieviel Kohle Sony da hat fließen lassen...oder eben MS bei Left4Dead....mir wurscht, mag Left4Dead eh lieber.


Tiuri / Website (25.7.10 20:51)
@Alex:
Machen wir uns nix vor, bei irgendwelchen Exklusiv-Deals oder solchen Messeauftritten samt der gefallenen Sprüche geht es doch immer nur um Geld, Geld, Geld. Ich denke schon dass Sony ordentlich in die Geldbörse gegriffen haben, um in Zukunft nicht mehr so stiefmütterlich von Valve behandelt zu werden. So läuft's halt im Business - was willsde machen.. ^^
                                                                                                                        


Alanar / Website (4.9.10 10:50)
Hm? Bin ich zu spät? Öh... Egal! Wir tun jetzt einfach mal so, als sei es nicht Anfang September, sondern Ende Juli. Okay? Okay.

"Macht einen lustigen Eindruck, die USK sieht das allerdings vielleicht anders.. *g* "

Ach was. Die sind notorische Melonenhasser. Und da Raiden anscheinend auch etwas gegen diese runden Dinger hat, hat er bei der USK etwas gut.

"("Kinect is unlike anything you ever experienced before.")"

...And it's totally not EyeToy! Honest!

Zur Microsoft-Pressekonferenz allgemein: Kann mir nicht helfen, aber irgendwie hat sie mich gar nicht berauscht. Mir haben so ein wenig die persönlichen Knüller gefehlt. Und der Fokus auf Kinect war auch nicht wirklich hilfreich. Ich lasse mich bezüglich des EyeToy 2.0 gerne eines Besseren belehren, aber ich befürchte, dass viele Spielkonzepte einfach nicht mit einer reinen Kamera/1-Mann-Steuerung funktionieren werden. Allein "Sports Island" lässt mich schon erschaudern...

"Doch bei der Vorführung des Spiels auf der Bühne blamierte sich Miyamoto bis auf die Knochen, denn die Steuerung funktionierte hinten und vorne nicht! Ein wahres Trauerspiel, welches auf Störungen durch WLAN-Nutzer geschoben wurde ("We're getting some serious interference here. Everything went really well on our rehearsals!")."

Hach ja, ein kleines Highlight zu Beginn der Konferenz. Und Konami sollte all das und noch viel mehr später toppen.^^

Zum Glück funktioniert die Steuerung aber tatsächlich recht gut. Hat zumindest auf der gamescom nicht herumgezickt.


Alanar / Website (4.9.10 10:51)
"Kein Wunder, kommen hier doch die potthässlichen Miis zum Zuge, die sich in einer Art "Mario Party für Arme" austoben dürfen."

Du meinst wohl "Mario Party". Was spricht eigentlich gegen ein normales "Mario Party 9"? Also abgesehen von einer Übersättigung des Minispiel-Marktes.

"Mit nicht ganz so Augenkrebs-verursachenderer Optik wär das Game sicher einen Blick wert!"

Dann geh doch zurück und spiele "Vier Farben für eine Kettensäge". Es gibt wesentlich bunteres als "Kirby Epic Yarn".

"Respekt, das klingt alles wirklich nicht schlecht!"

Stimmt. Und funktionieren tut es (zumindest auf der gamescom) auch.

"Als erstes Game gab es "Kid Icarus - Uprising" zu sehen ("Sorry to keep you waiting!"), wobei der 3D-Effekt logischerweise beim Anschauen der PK nicht vermittelt werden konnte."

Man hätte kaum ein besseres erstes Spiel zeigen können, wenn man mich fragt. Und in 3D wirkte der Trailer gleich noch eine ganze Spur besser. Freue mich tierisch darauf!

Zur Konferenz allgemein: Nintendo wins. 'nuff said.

"Zwar spricht mich das grau-in-grau der Reihe nicht sooo an (und ja Alanar, GoW macht das besser! ^^)"

Lüg doch nicht.


Alanar / Website (4.9.10 10:51)
"Kein Wort zur PSPgo, was die Hoffnung nahe legt dass sich dieses Teil weiterhin nicht gut verkauft. *freu* "

Wenn man bedenkt, wie lachhaft der deutsche PlayStation Store ausgestattet ist, verwundert es auch nicht, dass das Ding zumindest hier wie Blei in den Regalen liegen bleibt. Merke, Sony: Wenn ihr schon auf digitale Distribution setzen wollt, dann bitte auch so, dass sich Download-abhängige Zocker nicht um ein Vielfaches benachteiligt fühlen! Und einen Großteil der Spielebibliothek nicht zur Verfügung zu haben, ist in so einem Fall eine Todsünde!

Und auch hier zur Konferenz allgemein: War leider auch nicht allzu spannend. Liegt das an mir oder hatte man zu Beginn vielleicht eine große Präsentation von Move geplant, sie angesichts von Kinect (und der Publikumsreaktion) doch lieber gelassen und stattdessen Lückenfüller gesucht? So oder so: Für mich hielt sich die Spannung in Grenzen. Obwohl Kevin Butler schon klasse war.


Tiuri / Website (13.9.10 15:48)
@Alanar:
In Anbetracht der Tatsache dass ich beim besten Willen nicht mehr mit einem Comment von Dir gerechnet habe und mich daher umso mehr drüber gefreut habe, sag ich mal: Neeiiiin, Du bist nicht zu spät dran. Herzlich Willkommen, mach es Dir bequem, soll ich Dir Schnittchen servieren?

"Ach was. Die sind notorische Melonenhasser."
--> Warum muss ich jetzt unweigerlich an mein Zusammentreffen mit Gina-Lisa auf der GamesCom denken. ääähm, egal.

"Ich befürchte, dass viele Spielkonzepte einfach nicht mit einer reinen Kamera/1-Mann-Steuerung funktionieren werden."
--> Also mich beruhigt das eher, so muss ich nicht befürchten dass Kinect in Zukunft bei jedem Spiel eingebaut wird. Das ganze ist und bleibt ein Gimmick. Manche werden vielleicht mit dem gezeigten Casual-Kram glücklich, ICH hoffe da in der Zukunft eher auf coole Spielereien (Sprachsteuerung, Milo etc.) - man wird sehen ob sich Entwickler mit genügend Ideen finden die eben diese dann auch gescheit umsetzen.
                                                                                                                        


Tiuri / Website (13.9.10 15:49)
"Zum Glück funktioniert die Steuerung aber tatsächlich recht gut. Hat zumindest auf der gamescom nicht herumgezickt."
--> Kann ich nur bestätigen, hat auf der Gamescom wirklich gut geklappt. Ich wurde von dem Nintendo-Mitarbeiter auch prompt gelobt, weil ich das als Nicht-Wii-Besitzer auf Anhieb so gut hinbekommen habe. *g*

"Es gibt wesentlich bunteres als 'Kirby Epic Yarn'."
--> Stimmt, "bunt" beschreibt mein Problem mit der Optik nicht wirklich treffend. Die Grafik ist so.. seltsam hell (ZU hell), die Farben so "verblichen", zu viel rosa etc. - das sieht halt alles irgendwie nach Barbie-Optik aus oder so. Schwer zu beschreiben.

"Und funktionieren tut es (zumindest auf der gamescom) auch."
--> Tjark, ich hasse Dich!

"Merke, Sony: Wenn ihr schon auf digitale Distribution setzen wollt, dann bitte auch so, dass sich Download-abhängige Zocker nicht um ein Vielfaches benachteiligt fühlen!"
--> Das würde ich schon weil ich weiß dass ich für mein Geld NICHTS in die Hand bekomme, keine Spiele-CD, keine Hülle, keine anleitung, rein gar nichts. Also MIR reicht das um auf diesen Rotz, genannt PSPgo, zu verzichten. Also. Jetzt abgesehen davon dass ich mir eh keine Handhelds kaufe. Aber es geht ja um's Prinzip. Noa. ^^
                                                                                                                        


Tiuri / Website (13.9.10 15:50)
"Liegt das an mir oder hatte man zu Beginn vielleicht eine große Präsentation von Move geplant, sie angesichts von Kinect (und der Publikumsreaktion) doch lieber gelassen und stattdessen Lückenfüller gesucht?"
--> Hmm. Möglich, aber auf mich machte es nicht den Eindruck. Dass letztes Jahr die Move-Vorführung mit der heißen Nadel gestrickt war, fiel dagegen umso deutlicher auf.
                                                                                                                        


Alanar / Website (15.9.10 21:14)
@Tiuri:

"Herzlich Willkommen, mach es Dir bequem, soll ich Dir Schnittchen servieren?"

Danke für das Angebot, aber meine Erkältung ist satt.

"Warum muss ich jetzt unweigerlich an mein Zusammentreffen mit Gina-Lisa auf der GamesCom denken. ääähm, egal."

Hat man dir etwa einen Katana in die Hand gedrückt, um gewisse B-Prominenz in die Schranken zu weisen?^^

"Stimmt, "bunt" beschreibt mein Problem mit der Optik nicht wirklich treffend. Die Grafik ist so.. seltsam hell (ZU hell), die Farben so "verblichen", zu viel rosa etc. - das sieht halt alles irgendwie nach Barbie-Optik aus oder so. Schwer zu beschreiben."

Sieh's ein. Du bist "verweichlicht". Du brauchst Realismus, kannst dich nicht mit heller, fröhlicher Optik abfinden. Es muss grau und düster sein.

...es sei denn, es handelt sich um "Super Mario Galaxy". Dann verträgst sogar du Farbe und gelegentliches Wii-Gefuchtel.

"Tjark, ich hasse Dich!"

Das höre ich seit der gamescom immer häufiger.^^


Tiuri / Website (17.9.10 16:37)
@Alanar:
"Danke für das Angebot, aber meine Erkältung ist satt."
--> Schon wieder erkältet? Hast Du iwie einen Vertrag mit der Taschentücher-Industrie abgeschlossen? ^^ Gute Besserung, noa!

"Hat man dir etwa einen Katana in die Hand gedrückt, um gewisse B-Prominenz in die Schranken zu weisen?"
--> Ich glaube bei Gina-Lisa sprechen wir eher von D-Promi... bzw. in diesem speziellen Fall sogar von Doppel-D-Promi... *gg*

"Sieh's ein. Du bist 'verweichlicht'. Du brauchst Realismus, kannst dich nicht mit heller, fröhlicher Optik abfinden. Es muss grau und düster sein."
--> Ja, doch, ein Kirby im Grafikstil von "Gears of War" hätte schon was für sich. Nein, also ich mag bunte, fröhliche Optik, ZU niedlich/knuddelig/barbie-mäßig ist aber auch nicht recht. Klingt komisch, is aber so.
                                                                                                                        


Alanar / Website (19.9.10 00:12)
@Tiuri:

"Ich glaube bei Gina-Lisa sprechen wir eher von D-Promi... bzw. in diesem speziellen Fall sogar von Doppel-D-Promi... *gg* "

Iwo, dem aktuellen Trend zufolge sind wir schon bei einem 3D-Promi angekommen.


Tiuri / Website (21.9.10 14:15)
@Alanar:
Argh, der war gut! Du hast gewonnen!
                                                                                                                        

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte dieses Weblogs ist der Autor.

https://myblog.de/tiuri
Gratis bloggen bei
myblog.de


kostenloser Counter